Datenübertragung Amstrad NC100 und PC

Kopplung Amstrad NC100 und PC

Voraussetzungen zur seriellen Datenübertragung

USB-Seriell RS232-Adapter
USB-Seriell RS232-Adapter

Um Daten zwischen dem Amstrad Notepad NC100 und einem PC aus zu tauschen benötigt man eine serielle Verbindung zwischen beiden Geräten. Außerdem muss auf dem PC noch ein Terminal-Programm installiert sein, dass das XModem-Protokoll beherrscht.

Die heute aktuellen Rechner besitzen meist keine serielle Schnittstelle mehr. Ich benutze einen USB seriell Adapter in Form eines Sticks und als Terminal Programm „Tera Term“ in der Portable Version, es kann auch mit höheren Interrupts arbeiten.

Einstellen der Übertragungsgeschwindigkeit (Baudrate)

Auf beiden Seiten muss die selbe Übertragungsgeschwindigkeit eingestellt werden, damit eine Datenübertragung möglich ist. Das NC100 kann auf folgende Baudraten eingestellt werden: 300, 600, 1200, 2400, 4800 und 9600. Das geschieht über [Funktion]+[S] und anschließend [Menü] beim Amstrad NC100. Am Windows PC startet man das Programm „Tera Term“ und wählt als erstes „Serial“ als Übertragungsart mit der richtigen Schnittstelle. Über [Setup] -> [Serial port…] kann man die Einstellungen der seriellen Schnittstelle anwählen und einstellen, z.B. 9600 Baud. Befindet man sich mit beiden Rechnern im Terminalmodus, so kann man jetzt testen ob die Verbindung funktioniert (NC100 [Funktion]+[S]). Text den man auf dem Notepad tippt erscheint am PC und umgekehrt.

Datei vom PC auf das NC100 übertragen

Beim NC100 mit [Funktion]+[L] in das Menü „Gespeicherte Dokumente Anzeigen“ gehen. Hinweis: es muss mindestens eine Datei existieren damit das Menü geöffnet werden kann. Ist keine Datei vorhanden, dann muss eine mit [Funktion]+[N] angelegt werden.

Dann mit der Taste [Menü] und danach [T] in den Datenübertragungsmodus wechseln. Jetzt mit Taste [M] die Übertragung einer Datei im XModem-Protokoll starten. Nun muss ein Dateiname für die zu empfangende Datei angegeben werden, z.B. I2C.LIS. Bevor jetzt die Übertragung mit der <Enter>-Taste gestartet werden kann muss die Übertragung auf dem PC aktiviert werden. Dazu im Programm „Tera Term“ über [File] -> [Transfer] -> [XModem] -> [Send…] -> File auswählen die Datei öffnen und anschließend auf dem NC100 mit <Enter> starten.

Nach erfolgreicher Übertragung existiert jetzt in unserem Beispiel auf dem NC100 die Datei „I2C.LIS“, das ist eine Text-Datei des BASIC-Programm’s zur Emulation einer I2C Schnittstelle am Parallelport. Das Programm kann im BASIC geladen werden, in dem man als Erstes dem BASIC-Interpreter mit [Funktion]+[B] startet. Anschließend gibt man den Befehl ein: *ECEX „I2C.LIS“

Vom NC100 Daten auf den PC übertragen

Die Übertragung vom Amstrad Notepad NC100 auf den PC erfolgt ähnlich. Am PC wird im Terminalprogramm der XModem-Empfang aktiviert. Das geschieht beim Programm „Tera Term“ über [File] -> [Transfer] -> [XMODEM] -> [Receive…] -> Filenamen angeben und Übertragung starten. Anschließend am NC100 mit [Funktion]+[L] in das Menü „Gespeicherte Dokumente Anzeigen“ gehen. Mit den Cursor-Tasten die entsprechende Datei auswählen. Anschließend mit der Taste [Menü] und danach [T] sowie [X] das Senden der Daten im XModem-Modus aktivieren.